Yoga Diaries - tribelovetuesday – House of Grace
21824
page-template-default,page,page-id-21824,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-1.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
House of Grace - Yoga Diaries

#tribelovetuesday

  • #tribelovetuesday mit Marion Schwarzat

    In diesem Tribelovetuesday darf ich Euch einen ganz besonderen Menschen vorstellen: Meine Yogamama Marion Schwarzat. Ohne sie wäre ich heute......

  • Det Kempke

    #tribelovetuesday mit Det Kempke

    Es ist wieder #tribelovetuesday Zeit! 🙂 Heute möchte ich Euch Det Kempke, Fotograf und Ashtanga-Yogalehrer, vorstellen, dem ich nicht nur......

  • #tribelovetuesday mit Dajana Eder

    Wenn Dajana Eder ein Auto wäre, dann wäre sie für mich ein Lamborghini. Rasant, schick, schnittig, kraftvoll und verdammt schnell.......

  • Frederike Joana Barow

    #tribelovetuesday mit Frederike Joana Barow

    Ich glaube daran, dass wir gemeinsam stark sind, ich glaube an Gemeinschaft, dass wir gemeinsam noch viel heller strahlen können.......

  • Summer Girl - Agi Habryka

    Summer Girl – #tribelovetuesday mit Agi Habryka

    Diese Frau sollte eigentlich mit einer Warnung daher kommen: „Achtung, hier kommt ein natürliches Psychedelikum. Nebenwirkungen können nicht ausgeschlossen werden.“......

  • #tribelovetuesday Lalla Turske

    #tribelovetuesday mit Lalla Turske

    It’s #tribelovetuesday! Heute freue ich mich ganz besonders meine Lehrerin Lalla Turske vorstellen zu dürfen. Kennt Ihr das Gefühl, wenn ihr......

  • #tribelovetuesday Nina Ponath

    TRIBELOVE TUESDAY: Bloggerin und Journalistin Nina Ponath

    It’s #tribelovetuesday! Ich habe so viele spannende Menschen mit inspirierenden Projekten in meinem Umfeld, dass ich diese ab sofort immer......

About #tribelovetuesday

Ich werde oft gefragt, ob Yoga mein Leben verändert hat. Die Antwort lautet: Definitiv ja! Es hat mein Leben auf den Kopf gestellt. Von einer gehetzten PR-Frau auf 10 cm-Heels mit Haar-Extensions, für die Glück Louis Vuitton-Taschen und eine eigene Kleiderstange bei Unger bedeutete, habe ich mich zu einer entspannten Yogini entwickelt, die nun glücklich beide Welten vereint, begeistert bei Mantren mitsingt und sich in ihrer Freizeit mit dem kaschmirischen Shivaismus und anderen philosophischen und spirituellen Schriften auseinandersetzt. Das ist schon ein denkbar großer Schritt. Und diese Veränderung ist längst nicht abgeschlossen, vielmehr geht diese wunderbare Reise Tag für Tag weiter. Und genau auf diese möchte ich Euch gern mitnehmen und berichte daher hier in regelmäßigen Abständen von den Dingen, die mich bewegen.