Sweetest Joy of Fading – Meditationen rund um das Verklingen – House of Grace
Meditation
Meditation
22058
post-template-default,single,single-post,postid-22058,single-format-standard,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-1.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Sweetest Joy of Fading – Meditationen rund um das Verklingen

in Kooperation mit https://soulzen.de (Werbung)

„Faded“ – wenn ich das englische Wort für verklingen höre, denke ich mittlerweile nicht mehr als erstes an Kendrick Lamars Song „Swimming Pool „(„Pour up, drank, head shot, drank Sit down, drank, stand up, drank Pass out, drank, wake up, drank Faded, drank, faded, drank.“), sondern als waschechter Tantraphilosophie-Nerd an den Quelltext „Svabodhodaya-mañjarī – Blossoming of Awareness“. In den Sutren des Textes geht es häufig darum, den Nachhall, das Verklingen zu erforschen: Eines Donnerhalls, eines Geschmacks, etc. Den Fokus darauf zu legen, wie sich etwas auflöst, bringt eine unglaubliche Ruhe und kann ganz wunderbar immer wieder in den Alltag eingebaut werden. Selbst bei meinen langen Waldspaziergängen meditiere ich mittlerweile: ich versuche ganz bewusst wahrzunehmen, was ich sehe, den ersten Moment, bevor ich kategorisiere und beobachte dann, wie Dinge, Geräusche langsam wieder aus meinem Bewusstsein verschwinden. Das liebe ich so sehr an Tantra: Die Praxis findet nicht abgeschirmt statt, sondern kann mitten im Leben an gewandt werden.

Zuhause liebe ich derzeit eine Form der Klangmeditation und benutze dazu am liebsten meine Klangschale, die mir netterweise vom Online-Shop https://soulzen.dezur Verfügung gestellt wurde (Werbung, da Produktsample). Ich mag den Shop sehr: clean, schlicht, schick und wirklich schöne Dinge rund um den spirituellen Lifestyle, Yoga und Meditation finden sich dort. Spirituell, aber ohne Esogedöns.

Die Klangschale  mit Schlägel wurde mir für die Meditation zugesandt und ich muss sagen: Das Meditieren auf den Klang mit einer wirklich dafür gemachten Klangschale übertraf meine Erwartungen. Dieses superfeine Nachhallen und Nachklingen, diese unendlich lange Vibration, die kaum hörbar nachschwingt,.. hier zu beoachten, wo im Körper der Klang bei mir resoniert und zu beobachten wie er nachhallt, wie er ausklingt, wie er sich auflöst – das bringt mich sofort zur Ruhe und zu einer ganz direkten Wahrnehmung des jetzigen Momentes. Ich habe daher mit meinem lieben Freund und Fotografen Sebastian Schmidt () ein kleines, feines, kurzes Meditationsvideo gemacht, um dieses schöne Erlebnis mit euch zu teilen. Ich bin schon so gespannt auf euer Feedback!

Love, eure Sandra P.S.: Wer danach Lust hat, selbst mit Klangschale zu meditieren oder einfach nur so einmal bei https://soulzen.de zu stöbern, bekommt mit dem Code SoulZenxSandra  15 Prozent Rabatt.

 

 

No Comments

Post a Comment